Einfacher Google Penalty Checker

Google Filter erkennen

Google Filter erkennen

Im Zuge des zurückliegenden Google Panda Update und dem brandaktuellen Google Pinguin Update fragen sich viele Webseitenbetreiber, welche einen Rankingverlust Ihrer hartumkämpften Suchbegriffe verzeichnen, ob eine sogenannte Google Penalty oder evtl. „nur“ ein Google Filter vorliegt.

Um die Form der Bestrafung durch Google zu verstehen benötigt es etwas Hintergrundwissen:

Erklärung: Google Penalty

Eine Google Penalty umfasst die härteste Bestrafung einer Webseite. Ein Google Penalty Checker wird feststellen das die komplette Domain inkl. aller Unterseiten bestraft wurde. Dabei gehen alle Rankings für sämtliche Suchbegriffe verloren. Webseiten-Betreiber ohne Google Penalty Checker bemerken zuerst die Anzeichen einer Bestrafung am rapiden Besucherrückgang über die Suchmaschine. Dann wird es höchste Zeit eine Bestandsaufnahme zu starten.

Google Penalty Checker

Google Penalty Checker

Eine einfache Abfrage bei Google bringt sofort Gewissheit ob eine Penalty vorliegt. Über die Site-Abfrage “site:www.meinedomain.de” erkennt man leicht, ob der Google-Index noch Seiten der Domain enthält. Sind keine Seiten nach der Suchanfrage vorhanden, so kann man sich sicher sein eine Penalty erhalten zu haben.

Erklärung: Google Filter

[ad#ad-2]Ein Google Filter ist meistens die Folge einer Algorithmus-Änderung oder minderschweren Verstoss gegen die Google Webmasterrichtlinien. Dabei vermindert sich die Sichtbarkeit einer Seite bzw. das Ranking zu einigen Suchbegriffen.

Bei einem Google Filter kann es verschiedene Abstufungen der Bestrafung geben. Dabei werden vormals rankende Seiten gleich um eine stattliche Anzahl von Positionen nach hinten gesetzt. Häufig wird von einer Rückstufung von 30+ Positionen, 50+ Positionen und im schlimmsten Fall 100+ Positionen. Das abrutschen einer Seite in den Google Filter bedeutet auf alle Fälle massiven Besucherverlust und kann bei eCommerce Projekten empfindliche Umsatzeinbußen zur Folge haben. Darum gilt es rechtzeitig Google Filter zu erkennen um Gegenmaßnahmen einleiten(!) zu können.

Google Penalty Checker für Google Filter? *

Wie man eine Google Penalty erkennen kann habe ich bereits weiter oben erklärt…aber wie können Sie sich sicher sein in einen Filter gerutscht zu sein? Wer ein Rankingchecker nutzt kann den unnatürlichen Rankingverlust abseits normaler Schwankungen mit geübten Auge erkennen. Wirklich aufschlussreicher sind kostenpflichtige Tools die hauptsächlich von SEO Agenturen eingesetzt werden. Die bekanntesten wären von Xovi, Searchmetrics und dem Marktführer Sistrix.

Diese Tools sind nicht billig für nur einen kurzen Check. Fragen Sie evtl. Bekannte, befreundete SEO’s oder halten nach SEO Agenturen Ausschau die solche SEO Reportings einmalig für kleines Geld oder gar kostenlos als Teil einer SEO Beratung anbieten.

Was einen Google Filter auslösen kann habe ich bereits vor einigen Wochen in folgenden Beitrag erklärt -> Google ändert die Spielregeln. Während ich diesen Artikel schreibe läuft aktuell das Google Pinguin Update, auch hier werden wieder Filter zum Einsatz kommen die nachhaltig das Ranking vieler Webmaster-Projekte beeinflussen werden. Dazu in Kürze mehr…