Neue Meldungen in den Webmastertools zu unnatürlichen Links

Matt Cutts veröffentlichte am 20.07.2012 um 22: 29 bei google+ eine Info zu einer neuen Welle von Meldungen zu unnatürlichen Links in den Webmastertools. Hier mal eine freie Übersetzung von mir:

 

Originalmeldung 20.07.2012 22:29
übersetzt

If you received a message yesterday about unnatural links to your site, don’t panic. In the past, these messages were sent when we took action on a site as a whole. Yesterday, we took another step towards more transparency and began sending messages when we distrust some individual links to a site. While it’s possible for this to indicate potential spammy activity by the site, it can also have innocent reasons. For example, we may take this kind of targeted action to distrust hacked links pointing to an innocent site. The innocent site will get the message as we move towards more transparency, but it’s not necessarily something that you automatically need to worry about.

If we’ve taken more severe action on your site, you’ll likely notice a drop in search traffic, which you can see in the “Search queries” feature Webmaster Tools for example. As always, if you believe you have been affected by a manual spam action and your site no longer violates the Webmaster Guidelines, go ahead and file a reconsideration request. It’ll take some time for us to process the request, but you will receive a followup message confirming when we’ve processed it.

Wenn Sie gestern eine Nachricht über unnatürliche Links zu Ihrer Website empfangen haben, keine Panik. In der Vergangenheit wurden diese Nachrichten gesendet, wenn wir Aktionen auf einer Website als Ganzes fanden. Gestern haben wir einen weiteren Schritt hin zu mehr Transparenz getan und begann das Senden von Nachrichten, wenn wir einigen individuellen Links zu einer Website misstrauen. Während es möglich ist, dass diese eine potentielle Spam-Aktivität der Seite zeigen, könnten sie aber auch schuldlos verursacht worden sein. Zum Beispiel können wir diese Maßnahmen gezielt nutzen, um gehackte Links zu entwerten, die auf eine unschuldige Seite zeigen. Die unschuldige Website wird diese Meldung erhalten, damit wir mehr Transparenz erhalten, aber es ist nicht unbedingt etwas, um dass Sie sich automatisch Sorgen machen müssen.
Wenn wir ernsthafte Maßnahmen für Ihre Website ergriffen haben, werden Sie wahrscheinlich einen Rückgang der Suchanfragen feststellen, welche Sie zum Beispiel in der „Suchanfragen“-Funktion der Webmaster-Tools sehen können. Wie immer, wenn Sie glauben, durch eine manuelle Spam-Aktion auf Ihre Website betroffen zu sein und dass Ihre Seite nicht mehr gegen die Richtlinien für Webmaster verstößt, stellen Sie einfach einen Antrag auf erneute Überprüfung. Es wird bei uns einige Zeit dauern die Anfrage zu bearbeiten, aber Sie werden eine Nachricht zur Bestätigung erhalten, wenn wir Ihren Antrag verarbeitet haben.

Nun kann man sich fragen, was dies bedeutet. Kann man nun als Webmaster gezielt gegen das sogenannte „Negative SEO“ vorgehen? Denn das bedeutet ja nichts Anderes, als das jemand fremden Seiten durch gezielte Spam Links Schaden zufügen kann. Momentan wird sehr kontrovers diskutiert, ob dies möglich ist, oder nicht. Die einen sagen ja, die anderen nein.

Geplant ist auch eine Funktion in den Webmastertools, diese Links gezielt für die eigene Seite zu entwerten. Matt Cutts Äußerung von gestern abend deutet ja darauf hin, dass diese Funktion nicht mehr weit zu sein scheint, oder wie seht Ihr das?

Seit der Veröffentlichung durch Matt gibt es immerhin bis jetzt schon 81 Kommentare bei google+. Viele der Kommentatoren beschweren sich über die völlig undifferenzierten Meldungen in den webmastertools. Jeder erhält die exakt gleiche Meldung, egal ob dieser einen falschen Link oder tausende hat. Keiner weiss, was er eigentlich tun soll und viele sagen, dass sie wirklich nie etwas mit Spam Links zu tun hatten. Schlaflose Nächte sind die Folge, wie hier z.B.:

Hardeep Singh

Hi, AllI also Received a Mail for unnatural link activity, traffic on site remains same even ranking goes UP.  but the question is we never buy or paid for links. we are not using any faulty activities for our sites. than how can google mailed us for these activities. I lost my sleep at nights from last two days…its really a panic state amongst innocent webmasters.

Matt Cutts und sein Team wird hier wirklich kritisiert. Mal schauen, ob er sich auch noch einmal dazu äußert.