Die Besten als Vorbild: Diese Start-ups erobern die Märkte im Sturm

Wer als Gründer oder angehender Unternehmer auf der Suche nach Inspirationen in Bezug auf sein eigenes Geschäftsmodell ist, der sollte sich nach Möglichkeit immer nur an den Besten seiner Branche orientieren. Was nützt es schon, wenn man Anregungen für Geschäftsideen, für Konzepte in Sachen Werbung und Marketing oder für organisatorische Vorgaben unkritisch ausgerechnet von Marktteilnehmern übernimmt, die selber nicht zu den Erfolgreichen zählen. Besser ist es, man orientiert sich konsequent an den Siegern unter den Newcomern, lässt sich von deren Geschäftskonzepten inspirieren und übernimmt sinnvolle Bestandteile in das eigene Unternehmen.

Doch wie gelingt es jungen Gründern ohne große berufliche Erfahrung, die besten jungen Unternehmen am Markt zielsicher aufzuspüren? Ganz einfach ist die Aufgabe nicht, da man einem Start-up den Erfolg nicht unbedingt von Außen ansehen kann. Eine professionelle Internetseite und eine interessante Geschäftsidee alleine sind noch ein Garant für wirklichen Markterfolg. Eine sehr zielführende aber auch aufwendige Möglichkeit, bietet hier die Beschäftigung mit den erfolgreichen Teilnehmern an den großen deutschen Gründerwettbewerben. Hier präsentieren sich vorrangig junge Unternehmen, denen es bereits gelungen ist, Märkte und Verbraucher mit ihren Konzepten zu begeistern. Schneiden diese nun zusätzlich auch bei den Fachjurys gut ab, dann kann man davon ausgehen, es mit einem sehr erfolgreichen Start-up zu tun zu haben. Allerdings gibt es viele Gründerwettbewerbe, so dass die entsprechende Recherche mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden ist. Schließlich ist es auch nicht damit getan, herauszufinden, welche Unternehmen besonders erfolgreich sind: Man muss sich zusätzlich intensiv mit den jeweiligen Start-ups beschäftigen, um in der Folge auch tatsächlich von Anregungen, Ideen, Konzepten und Strategien profitieren zu können.

Bereits seit dem Jahr 2003 begleitet und betreut das Online-Magazin INTERNETHANDEL junge Gründer und angehende Unternehmer auf dem schwierigen Weg zum ersten eigenen Unternehmen. Die Zeitschrift hat sich von Anfang an auf den E-Commerce spezialisiert und spricht mit ihrem redaktionellen Angebot vor allem einen Leserkreis an, der an hochwertigen, praxisnahen und verständlichen Fachinformationen interessiert ist. In der aktuellen Ausgabe (Nr. 112, Februar 2013) hat sich INTERNETHANDEL nun ausgiebig mit dem Thema „Die besten Internet Start-ups 2012“ beschäftigt. Hierzu haben die Redakteure ihren Lesern viel Arbeit abgenommen und die wichtigsten deutschen  Gründerwettbewerbe des Jahres 2012 genau unter die Lupe genommen. Nach einem aufwendigen Katalog von Kriterien wurden insgesamt 18 Internet-Unternehmen ausgewählt, die sich besonders erfolgreich am Markt positionieren konnten. Jedes einzelne dieser Start-ups wird im Magazin in kompakter und ansprechender Form vorgestellt. So entsteht schnell ein aussagekräftiges Bild in Bezug auf die einzelnen Geschäftsideen, die Köpfe hinter den Konzepten, die Strategien zur Überwindung von Start- und Finanzierungsproblemen und die entscheidenden Erfolgsfaktoren. Angehenden Gründern und künftigen Unternehmern dient das Dossier als erste Anregung für eigene Konzepte, die im Anschluss jederzeit erweitert und intensiviert werden kann.